Confessions from the Dancefloor – Wie Dance Instruktoren die Langeweile aus ihren Kursen verbannt haben

Ich gebe zu, zuerst war ich über die Reaktionen meiner Teilnehmer erstaunt und dachte mir nicht viel dabei.

Eigentlich dachte ich, ich mache einfach Dancefitness, wie es ja – gerade damals – jeder tat. Und darum war ich erst irritiert, dann immer mehr erstaunt, wenn die Leute, egal in welchem Land ich gerade war, mich auf Conventions fragten: Wo kann ich das lernen, was du machst?

Hä? Naja, Halt Dance mit Fitness und so. Gibt es überall! Zuerst schickte ich die Leute zu bekannten Fitnesschulen, da wollten sie aber nicht hin. Da dämmerte mir, dass etwas anders sein muss an meiner Art und Weise Dance mit Fitness zu verbinden. Irgendwas schien die gewohnte Routine aufzubrechen. 

Ja, aber was denn, zum Geier?

Diese Fragen liessen mich nicht los. Ich ging für 3 Tage in die Schweizer Berge um meine Gedanken zu sortieren und taraa- heraus kam dabei das Konzept für Dancess (damals hiess das noch nicadance).

Zuerst dachte ich? Another Dance Konzept, das die Welt genau nicht braucht, really?

Und ich war nicht die Einzige mit diesem Gedanken, wie man an den folgenden Feedbacks erkennen kann.

Aber irgendwas in mir, ohne genau zu wissen, was, hat mir immer und immer wieder mein Life Junkie Mantra gesagt: Das Einzige was du falsch machen kannst, ist zu früh aufzugeben – also hit it!

Und es hat sich gelohnt. Unsere Familie wächst und ich bin stolz so intelligente, wunderschöne und energiegeladene Life Junkies in meinem Tribe zu haben. Menschen, die mehr wollen, als nur mit dem Hintern zu wackeln. Menschen mit Hirn, Herz und positiver Energie!

Dabei waren sie sich zuerst gar nicht sicher, ob Life Junkie Fitness ihr Ding sein wird, schliesslich gibt es soooo viele Konzepte die „irgendwas mit Tanz“ machen:

Bildschirmfoto 2016-05-07 um 15.50.46 Sashka zum Beispiel meint dazu: Ich will mehr als nur Tschaka Tschaka!

Ganz ehrlich – zuerst war ich skeptisch. Die Moves schauten sowas von simple aus. Da dachte ich mir: “Ernsthaft?! Was soll ich damit?”

Aber dann nahm ich an einer Masterclass teil – Dafunc und Dancess.

Holy Shit! War das ein Augenöffner! Ich habe natürlich meiner Teilnehmern die auch beim Masterclass waren, deren Meinung gefragt bzw. ob’s was wäre dass ich die Ausbildung mache. Und alle haben JA! gesagt!

 Ich stieg ein als “Neuling” und nahm soviel mit das ich gelernt habe. Self-Empowerment, mein Gang, Körperspannung, und echt viel Know How über das Zwischenmenschliche, was da alles in einer Lektion so abläuft und wie man das positiv steuert. Und erst die Community! Ganz ehrlich? Heut bin ich überzeugt. Und kann Life Junkie Fitness ehrlich weiterempfehlen.

 Ich muss zugeben, ich war aber schon ein wenig skeptisch über die Investition für die Ausbildung. Ich dachte mir “Ag nicht schon wieder was ausgeben”, aber ganz ehrlich, was für einer Alternative hatte ich?

Entweder konnte ich mit Zumba® Fitness weitermachen obwohl es Spaß macht und ich es liebe, hängts mir vom Hals raus. ODER ich könnte den Sprung machen und was neues lernen die mich persönlich herausfordern wurdet und meine Teilnehmern Begeistern!

Und bitte nicht falsch verstehen: Ich habe gar nichts gegen Zumba – Gott behüte! –ich hatte tolle Jahre mit Zumba! Nur: ICH für mich, ich bin ready weiterzuziehen. Neues zu lernen und über mich hinauszuwachsen.

Es gibt schon einige Ausbildungen die richtig lässig sind, wie Piloxing, Poundfit, Zumba Strong, Fit ‘n Funky und mehr – aber ich war es müde, von einem zum nächsten Konzept zu hüpfen in der Hoffnung, endlich DAS DING für mich gefunden zu haben, ein Konzept, wo ich auch längerfristig bleiben will.

Ich war hungrig, mehr über das Unterrichten, das Menschliche zu lernen. Ich wollte keine Workshops mehr machen – ich wollte mehr Tiefe. Eine gut fundierte Tanzfitness-Ausbildung mit Fleisch am Knochen finden. Und ich will neuen Stoff, neue Tanzstile und Schritte!

Tja! Wie du vielleicht erraten hast, habe ich mich für die Dafunc Ausbildung entschieden. Und bereue keinen Cent. Im Gegenteil! In Wahrheit macht es mir soviel Spaß, dass ich mich gleich auch für die Dancess Ausbildung in der Schweiz angemeldet habe. Das Life Junkie Fitness Konzept hat soviel positiv verändert. Ich komme mir nicht mehr wie ein Tanztussi vor sondern weiss jetzt wer ich bin und was ich kann – nur konnte ich es nicht im Worten und Form bringen.

DAFUNC ONLINE AUSBILDUNG LEICHT GEMACHT!

Willst du mehr wissen über die Dafunc Online Ausbildung und wie du Life Junkie Fitness Instruktor wirst? Klick hier für Powerinfos...

Life Junkie Fitness ist life-changing?

Besonders berührt mich, das Life Junkie Fitness Leben verändert. Scheisse ja, Leben verändert! Das hätte ich mir nicht in meinen kühnsten Träumen ausgemalt. Aber lies selber, was Gudrun alles erreicht hat – nicht nur für sich selber sondern auch für andere!

Bildschirmfoto 2016-05-07 um 15.50.46 Ich muss mich weiterentwickeln können in einem Programm, sonst wird es mir langweilig!

Ich liebe Dancess nicht nur wegen seiner 4 Styles, dem heissen Sound und der schweisstreibenden Choreographien.

Als ich mit Dancess anfing – bei Nicole in die Playshops ging (anno 2009/2010 😉 – war ich schüchtern, zurückhaltend, habe mir selber kaum etwas zu getraut, hatte Mühe aus mir heraus zu kommen, über meinen Schatten zu springen… sobald jemand mir zusah vergass ich die Choreo… etc. etc…
Irgendwann taute ich auf…. (Dank Nicole Haut-Cavegn die das aus einem heraus kitzeln kann – die Dir einfach ein super Gefühl gibt und Dir Mut macht! Nach wie vor 1’000 Dank an Nicole Haut-Cavegn — denn ich wäre nicht da wo ich heute bin ohne sie)….
Ich wurde mutiger entwickelte mich – jetzt ist nichts mehr mit “verstecken” – wer mich seit 2010 kennt – hat ein paar Seiten von mir mit bekommen. – Dieses Selbstbewusstsein, “sexy” sein, “lauter” sein, aus sich heraus kommen, sich gut fühlen, happy fühlen möchte ich an meine Teilnehmer weiter geben. Fühle dich sexy bei Show – Burlesque, zelebriere es, wenn du magst, style dich. – Sei cool bei MTV – lass das “herbe” heraus. Sei eine Amazone kämpferisch, wild bei Amazon, sei leicht und elegant bei Jazz…. ! – Dieses super Gefühl – die Möglichkeit aus sich heraus zukommen, selbstbewusster zu werden sich weiter zu entwickeln möchte ich weiter geben! – Und gebe ich, gemäss meinen Teilnehmern auch weiter…

Bildschirmfoto 2016-05-07 um 15.50.46 Mich motiviert, wenn meine Dance-Kurse meinen Teilnehmern etwas fürs Leben mitgeben

Das schönste Feedback: ein Teenie, der sehr schüchtern war, hat auch durch meine Motivation und durch mehr Selbstbewusstsein eine Bewerbung an ein Hotel geschickt – 200 Bewerber – sie hat die Stelle bekommen. Sie hat mich ihrer Chefin mal vorgestellt, als wir per Zufall dort zum Mittag essen waren – damals meinte sie nur durch meine Trainerin hatte ich den Mut mich zu bewerben – deshalb bin ich hier!

Und am Ende des Tages: Es macht einfach noch mehr Spass, wenn man sich beim Spass Workout auch noch selber weiterentwickeln kann! Buri schreibt dazu:

Bildschirmfoto 2016-05-07 um 15.50.46 Damit mein Workout nicht langweilig wird, muss es vor allem auch mir selber gefallen! 

Ich bin so nebenbei in die Fitnessbranche reingerutscht. Ich fing mal mit Zumba an und durfte schon viele andere Kurse dann leiten und übernehmen. Zwar unterrichte ich weiterhin noch Zumba aber musste dann schnell feststellen, dass ich mehr erreichen und erlernen möchte und war auf der Suche nach etwas neuem. Von Jana habe ich von Dafunc gehört und dachte mir genau das ist es. Das passt auch zu mir. Ich finde den Mix eifach super. Selber besuche ich HIT- und TanzTrainings und so als Kombination war es genau das richtige. Die Ausbildung hat super Spass gemacht und konnte sehr schnell auch die Stunde unterrichten. Wie viele hatte ich auch meine Startschwierigkeiten. Aber auch nach über 1 Jahr Dafunc find ich das Programm einfach so toll!

Bildschirmfoto 2016-05-07 um 15.50.46 Nachschub an Inspiration und eine sich gegenseitig unterstützende Community motiviert zu Power Kursen!

Selbst Top-Instruktoren haben oft keine oder wenig Zeit, sich mit den ganzen Musik- und Choreosuche abzugeben. Darum ist – auf ausdrücklichen Wunsch der damaligen ersten Instruktoren-  unsere Instruktorenplattform myTribe entstanden.

Obwohl es Scheiss viel Arbeit ist, ganz ehrlich, motiviert es mich unglaublich, die Choreos noch bunter, noch variabler (immer auf 3 Levels) zu machen, weil ich selbst von sehr erfahrenen Instruktoren wie Marlène es ist, solches Feedback bekomme, als ich sie fragte, was ihr bei uns gefällt:

Cooler Sound, schweisstreibende Choreographien, die aber einfach sind und den Teilnehmer schnell in den FLOW bringen, myTribe !!!!(MEGA Zeitersparnis in den Vorbereitungen).

Oder auch Buri: Und ehrlich gesagt, gefallen mir die Leute bei mytribe. Es ist irgendwie – einer für alle alle für einer. Obwohl man sich noch nie gesehen hat.

Bildschirmfoto 2016-05-07 um 15.50.46 Was tust du gegen den Alltagstrott in deinen Kursen? 

Hau in die Tasten und lass uns wissen, was deine Tipps für andere Instruktoren sind. Wir sitzen alle im gleichen Boot – also los, wir freuen uns auf deinen konstruktiven Kommentar. Hast du eigentlich auch schon Life Junkie Fitness für dich ausprobiert? Was ist deine Meinung dazu? Ist es für dich auch an der Zeit einen Schritt weiterzugehen und nicht mehr nur neue Moves zu lernen ? Hast du Bock, Neues zu lernen, das dich nachhaltig und längerfristig mit good mood moves für deine Klassen und dein Leben versorgt?

Willst du mehr wissen?

Dann klicke hier für die Online Dafunc Ausbildung.

Und klicke hier für die Dancess Ausbildungen (zur Zeit nur LIVE – bald kommt Online im Herbst)

Willst du Life Junkie Fitness im Action sehen? Dann klicke hier


Download your FREE Dancess and Dafunc Workout Today!

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

© 2019 Life Junkie. All Rights Reserved. Brand & Website Development by BrandSashka e.U.   Terms & Conditions, AGBs.pdf,

Datenschutzerklärung, 

Data Privacy Policy

 

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account